Rock am Bahnhof

10.03.2018 19:00
Drei Bands mit unterschiedlichen Musikrichtungen werden auftreten, somit ist für jeden "Rock-Geschmack" etwas dabei!

Die 3 Bands diesmal sind:

Valentino66

In maximal minimalistischer Zweierbesetzung präsentieren euch die Jungs von "Valentino 66" eine einzigartige musikalische Fusion, bei der sie klassische Rock- und Pop Songs im Stile des Rock 'n' Roll der 50er/60er Jahre zum besten geben und mit ein paar Latin Grooves abrunden. Das ganze bezeichnen sie selbst als "Prog-a-Billy". Der spontan auftretende Drang zu tanzen ist hier garantiert!

Annie‘s Revier

Wer zur Charakterisierung der Musik von Annie´s Revier eine Schublade braucht, der würde vermutlich mit Begriffen wie Indiepop und Gitarrenrock hantieren. Aber wie das so ist mit Schubladen - so ganz trifft es den Kern für Annie´s Revier dann doch nicht. Für Popmusik ist sie zu rockig, für Rockmusik zu poppig, denn ausgefallene Harmonien und eine ausgeprägte Rhythmik geben der Musik von Annie´s Revier eine besondere, treibende Dynamik, der sich der Zuhörer unmöglich entziehen kann. 

Run2You

Run2you bieten einen Streifzug durch die letzten Dekaden der Rockgeschichte ausschließlich handgemachter Musik. Sequenzer oder Midifiles sind ein absolutes Tabu.Musikalisch huldigt die Band der Musikrichtung, die man klassischerweise Gitarrenrock nennt, interpretieren Musiklegenden wie Iron Maiden, Lynard Skynard, Jimmy Hendrix und stellen Ihnen Gegenwartsgrößen wie Volbeat, Nickelback, Green Day oder (natürlich!) Bryan Adams gegenüber. Ein Streifzug durch alles, was groovt und rockt!

Einlass ab 19:00 Uhr

Eintritt: 6 €

Rock am Bahnhof